3 selbsthergestellte Badezusätze zur Entspannung

Klingt das nicht gut? Ein Vollbad an sich ist ja schon mega entspannend. Wenn es dann aber noch selbsthergestellte Badezusätze zur Entspannung sind, dann ist der Genuss gleich um ein Vielfaches gesteigert – finde ich zumindest. Denn mich entspannt bereits die Herstellung und das Stöbern und das Ausprobieren.

Denn ich habe bereits Spaß beim Lesen und Stöbern. Dann beim Besorgen der Zutaten und ich bastle und werkle einfach gern. Somit eben vielfacher Spaß.

Da nicht jeder gerne bastelt, matscht und formt, habe ich unterschiedliche Ideen ausprobiert und gesammelt. Nachfolgend nur flüssige Badezusätze, die relativ einfach herzustellen sind. .

Ich hoffe, es ist für jeden was dabei und ich freue mich sehr über Kommentare, Ideen, Anregungen, Wünsche oder auch Fotos.

Und Selbermachen ist eine echte Alternative, denn Sie können die Inhalte und die Zusammensetzung auf Ihre persönlichen Wünsche abstimmen, die Zutaten in Bioqualität kaufen und wissen eben genau, was drin ist.

Badezusatz #1: Milch und Honig zur Entspannung

Um mit einem ganz einfachen Rezept zu beginnen, hierfür benötigen Sie lediglich einen Liter Vollmilch und etwa 200g Bienenhonig.

Erwärmen Sie die Milch auf dem Herd oder in der Mikrowelle. Sie sollte nicht kochen. Sie können auch ganz simpel Wasser im Wasserkocher erhitzen und mit der Milch mischen, damit bekommen Sie die Milch auch warm.  Dann fügen Sie den Honig hinzu und mischen ihn gut unter. Das funktioniert mit einem Schneebesen sehr gut.

Dieser Badezusatz wirkt leicht fettend für die Haut und versorgt sie zudem mit Mineralstoffen aus dem Honig. Milch und Honig wirken jedenfalls für die Schönheit und gleichzeitig entspannend zum besseren Einschlafen.

Badzusatz #2: Grüner Tee zur Entgiftung

Ein super einfaches Rezept, in dem Sie einfach etwa 10 Beutel Grüner Tee mit ins Badewasser geben. Alternativ geht auch eine kleine Handvoll loser Grüner Tee.

Tee hat hervorragende Wirkstoffe und hilft der Haut bei der Regeneration. Er unterstützt die Entgiftung und hilft so dem Körper – auch beim Einschlafen.

Aber Achtung: Wenn Ihre Badewanne eine etwas raue Oberfläche hat, kann es vielleicht passieren, dass Ihr Tee-Bad Ränder hinterlässt, die Sie dann am besten schnellstmöglich wegwischen sollten.

Zusatztipp: Es gibt auch wunderbare grüne Tees, die lecker nach Zitrone, Vanille oder Orange duften. Also ist je nach Geschmack für jeden etwas dabei.

Badezusatz #3: Ingwerbad zum Loslassen

Und noch ein ganz simples Rezept:  Ich liebe Ingwer in allen Varianten: Er erfrischt, hilft gegen Erkältung und ist super gesund. Jedenfalls können Sie ihn gegen Stress ins Badewasser geben. Hierfür einfach zwei Hände voll Ingwer kleinschneiden, beispielsweise in Scheiben und die Schale einfach dran lassen. Anschließend in einigen Litern Wasser aufkochen und den entstehenden Sud ins Badewasser geben.

Das wirkt sehr entspannend und hilft Gedanken loszulassen und sich auf eine gute Nacht vorzubereiten.

Bitte beachten Sie, dass das Badewasser nur etwa 35 bis 38 Grad C. haben sollte und bleiben Sie maximal 15 bis 20 Minuten in der Wanne. Gut hilft auch ein basisches Bad. Hier empfiehlt sich Jentschura. Ist klasse und sehr empfehlenswert, da es den Säure-Basen-Haushalt ausgleicht, entschlackt und beim Abschalten hilft. Und ein Tässchen Heisse Schoki unterstützt von innen. Noch mehr Ideen, wie Sie mit Hausmitteln gegen Schlafprobleme angehen können, finden Sie in diesem Blogbeitrag. Vielleicht mögen Sie auch Kirschsaft?

Ich wünsche Ihnen gute Entspannung und eine wunderbare Nachtruhe!

Check Also

Die 7 besten Strategien, um nachts das Gedankenkarussell zu stoppen

Liegen Sie öfter mal nachts wach? Und vielleicht quälen Sie dabei negative Gedanken, die nicht …

6 comments

  1. Avatar

    Liebe Astrid,
    oh wie schön. Mir gefällt es auch sehr gut, einfach etwas selbst zu machen und damit „für mich zu sorgen“.
    Vielen Dank für die wunderbaren Anregungen.

    • Astrid

      Hallo liebe Irmgard,
      das freut mich sehr und sende mir gerne Rezepte, die bei Dir gut geholfen haben. Gern auch ein Foto.
      Und wenn Du gern einfach mal was kaufen möchtest: Das Basenbad von Jentschura ist Weltklasse zum Entspannen, Entgiften und Gedankenloslassen.
      Herzliche Grüße
      Astrid

  2. Avatar

    So eine nette Idee die Badezusätze einfach selber zu machen. Das mit der Milch und dem Honig werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    • Astrid

      Hey Marie,
      das freut mich sehr. Es wäre klasse, wenn Du mir ein Foto von Deinem Entspannungsbad schicken würdest. bzw vielleicht hast Du Lust, etwas auf Insta mit dem #schnarchenverhindern zu posten? Mein Insta-Account ist @astrids_schlafen_schnarchen.de
      Hab viel Spaß beim Zubereiten und vor allem viel Erholung beim Baden und anschließend wünsche ich Dir eine wunderbare gute Nacht!
      Deine Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.